Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vom ehemaligen Vorsitzenden des Schwarzwaldvereins Ortsgruppe Lahr, Eberhard Stulz, stammt die Idee, zum Andenken an den "Lohrer Molersmann" einen Wickertsheimer-Weg in Lahr einzurichten, in dessen Verlauf man wichtige Stationen seines künstlerischen Schaffens in Lahr erlaufen und bestaunen kann. Dieser Weg führt über 6,2 Km, ausgehend von der Tonofenfabrik durch die Innenstadt, über die Bergstraße und die Wasserklamm zum Schuttelindenberg. Von dort fürt er über Burgheim zurück zur Innenstadt und endet am Café "Süßes Löchle". Auf insgesamt 29 Stelen und 6 Tafeln kann man betrachten, wie Wickertsheimer diese Orte und Ausblicke gesehen und im Bild festgehalten hat. Von Walter Caroli stammen die Texte, die jedes Bild kurz und prägnant charakterisieren.  Unterstützt wurde die Einrichtung des Wickertsheimer Weges durch den Schwarzwaldverein Ortsgruppe Lahr, die Stadt Lahr, Sponsoren durch Spenden der Stelen und die Eigentümer der Bilder, die diese als Fotografien für den Wickertsheimer Weg zur Verfügung gestellt haben. Die Rechte zur Veröffentlichung der Bilder im Wickertsheimer Weg wurde durch die Erbengemeinschaft Wickertsheimer/Wäldin erteilt. 

Detailinformationen finden Sie in diversen Zeitungsartikeln unter "Links" auf dieser Homepage.    

Beim KulTourBüro Lahr, Altes Rathaus, Kaiserstraße 1, 77933 Tel.  07821/950210, kultour@Lahr.de, erhalten Interessierte einen Flyer, der u.A. den Wegeplan mit den einzelnen Stelen enthält.